Herbstkind 2016 sew along…

…ich bin dabei und ich sammle Ideen und damit vereine ich zwei Posts zum sew along in einen. 🙂 Haha, gute Umschreibung, für ich habe den Start verpasst und bin eigentlich zu spät dran…

Der Herbstkind sew along (von nEmadA) startet dieses Jahr in die vierte Runde und nachdem ich im letzten Jahr im Rahmen des Herbstkind 2015 sew alongs schon eine Jacke für den Großen genäht habe, soll dieses Jahr in erster Linie eine Jacke für die Maus genäht werden…

Mit ein bisschen Glück, schaffe ich ja auch eine für den Großen, Stoff ist zumindest ausreichend da und neuer Softshell bestellt…. 😉

Worum soll es heute also gehen?

Startschuss & Ideensammlung

Ich bin dabei und es geht los … 
Welchen Stoff wähle ich ? … Welchen Schnitt ? 
Was brauch ich sonst noch ? … Brauch ich vielleicht Anregungen & Ideen ? …

Fangen wir doch mal mit dem Schnitt an, denn davon hängt am Ende ja schließlich meine Stoffwahl ab. Also es soll auf jeden Fall eine Jacke werden. Dabei schwanke ich grad zwischen zwei Modellen:
1: In der aktuellen Ottobre Kids 4/2016 gibt es diese tolle Biker – Jacke, beim ersten Durchblättern der Zeitschrift, ist sie mir sofort ins Auge gestochen und irgendwie bin ich ein bisschen verliebt… 🙂 Allerdings bin ich unsicher ob sie eben nicht einfach „nur schick“ ist und wir sie nur noch ein paar mal anziehen können, bevor es schon wieder zu kalt für diese Jacke wird…

 

 

2: Auf meiner Festplatte liegt seit geraumer Zeit von PiranhaKids FrederikA in der Maxi-Version herum. Dabei handelt es sich um eine „Allwetterjacke mit raffieriertem Zip-In-System“. Also würde ich eine Innenjacke und eine Außenjacke nähen, die a) separat getragen oder b) zusammengetragen und über Reißverschluss miteinander verbunden werden können – ungemein praktisch. Und das Mutterherz schlägt höher… 😉

FrederikA_PiranhaKids

Vernähen würde ich für Variante 1 vermutlich einen lila-farbenen Sweat als Hauptstoff und eventuell würde ich die Säume und vielleicht den Kragen aus grauem Sweat nähen und somit ein bisschen absetzen. Oder doch lieber den rosa-Sweat ggfs. kombiniert mit dem rosafarbenen Musterstoff – da müsste ich allerdings nochmal grübeln, wie ich den dann einsetzen würden…

 

Bei Variante 2 nähe ich ja im Grunde zwei Jacken – die Innenjacke würde ich aus Sweat nähen und anstelle einer Kapuze würde ich einen Kragen nähen. Die Außenjacke nähe ich dann aus pinkem Softshell mit Geistern und statt Kragen mit Kapuze – das finde ich einfach paktischer. Und sollte ich tatsächlich dazu kommen auch für den Großen eine FrederikA zu nähen, hätte ich die passenden Stoffe ebenfalls da – damit das Geschwisteroutfit perfekt wird….

 

So, wenn ich mich dann also entschieden habe, brauche ich noch die passenden Reißverschlüsse und gaaaaaaaanz viel Geduld… 😉

 

 

Soviel nun erstmal zu meinen Ideen und Gedanken, was meint ihr? Variante 1 Super-schick und cool, aber dafür wenig praktisch oder Variante 2 unschlagbar praktisch und wetterfest?

Ich glaub ich habe mich fast entschieden…aber nun schau ich erstmal nach, was die anderen Teilnehmer (innern) so angedacht haben. –> hier lang  🙂

 

Bis bald ihr Lieben!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Herbstkind 2016 sew along…

  1. Pingback: Herbstkind sew along 2016 #3 | RoMaPhiPi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s